Das «ROCK OFF» führt die Einwohner Porečs sowie die Gäste in den langen, warmen Sommer ein

Am Freitag, dem 24. Juni, fand auf der Porečer Strandpromenade das POREČ ROCK OFF, ein großes Rock-Konzert, statt, auf dem junge und preisgekrönte Talente wie die Bands Judette, Gretta und Barbari aufgetreten sind. Eine halbe Stunde vor Mitternacht nahmen die Stars des Abend die Bühne in Besitz – die bekannteste kroatische Punk-Rock-Band aus dem Zagreber Stadtteil Gajnice – Hladno Pivo (dt: Kaltes Bier).

Das Konzert begann um ca. 22:00 Uhr, wobei die Band Judette als erster Act die Handflächen der Besucher auf der Strandpromenade aufgewärmt hat. Diese alternative Pop-Rock-Band aus Zagreb hat für das Lied «Rio» den Preis für den besten selbstgeschriebenen Song der Kroatischen Gesellschaft der Autoren («Hrvatsko društvo skladatelja») gewonnen, und auch das Publikum in Poreč konnten sie mit diesem Song begeistern. Nach Judette betrat eine weitere junge Zagreber Band namens Gretta die Bühne, die Gewinner des Festivals Karlovačko Rockoff 2015. Die Preisträger des kroatischen Musikpreises «Porin» für das beste Duett brachten das Publikum vor allem mit ihrem Hit «Malena» zum Tanzen.

Hladno pivo haben ihre Popularität und die größte Fan-Anzahl in den 80er-Jahren erlangt, und diesen April haben sie nach 4 Jahren Pause ein neues Album namens Dan zatvorenih vrata (dt.:»Tag der geschlossenen Tür») veröffentlicht. Natürlich stellten sie dem Porečer Publikum dieses neue Album vor, und stießen mit ihren neuen Hits auf große Begeisterung. Die Reihenfolge der gespielten Songs war wie eine Reise in die Vergangenheit, wobei Hits wie Nije sve tako sivo („Es ist nicht alles so grau“), Politik („Politik“) und Biološki sat („Biologische Uhr“) den Auftritt unvergesslich machten. „Das Konzert in Poreč habe ich als intimes, heißes Beisammensein empfunden – weil es außer der heißen Atmosphäre auch wirklich sehr heiß war auf der Bühne. Wir müssen definitiv öfter hierher kommen, denn das Porečer Publikum ist fantastisch. Meine Erinnerungen an Poreč gehen bis zu meinem nicht 16., sondern sogar 14. Lebensjahr zurück“, sagte nach dem Konzert der Frontman, Mile Kekin.

Einen genauso energiegeladenen Auftritt legte auch die letzte Band des Abends hin: Die hiesige istrianische Band Barbari ist der Preisträger des Preises für «Beste Vocal-Performance» der Kroatischen Musischen Union («Hrvatska glazbena unija») für den Song «Biserje pred svinje» (dt.: «Perlen vor die Schweine»), der zugleich auch der größte Hit für das einheimische Publikum war. Nach vier Stunden voller vollblütigem Rock bestätigte Poreč definitiv, dass sich die Stadt wieder auf der Karte der größten kroatischen und regionalen Rock-Bands  befindet!

HAUPTSPONSOR

VERANSTALTUNGSSPONSOREN

VERANSTALTER

GOLDSPONSOR

SILBERSPONSOR

BRONZESPONSOR